11.08.2019 in Aktuelles

„In einem Boot“

 

Kurz vor dem Ende der politischen Sommerpause hat die Plöner SPD Fraktion mit fast vollständiger Besetzung eine gemeinsame Kanufahrt auf dem Trammer See unternommen. Bei durchwachsenem Wetter ging es einmal komplett rund um den See. Hierbei konnten wir die Stadt einmal aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachten, insbesondere der zurückgegangene Schilfbewuchs, die Uferbebauung, sowie die umfangreiche Vogelpopulation boten reichlich Gesprächsstoff. Im Anschluss an diese sehr informative Tour ließen wir den Abend bei einem reichhaltigen Grillbuffet auf der markisenüberdachten Terrasse unserer stellvertretenden Bürgervorsteherin Sabrina Thode-Rothhaar in gemütlicher Runde ausklingen.

 

21.05.2019 in Aktuelles

Alte und neue Gesichter im Vorstand der SPD Plön-Bösdorf

 

Der SPD-Ortsverein Plön-Bösdorf hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 18. Mai einen neuen Vorstand gewählt. Die Mitglieder wählten Jan Thorben Book einstimmig für zwei weitere Jahre zum Ersten Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen werden mit Bettina Hansen und Christel Pfau gleich zwei starke, neue Stellvertreterinnen. Den geschäftsführenden Vorstand komplettiert der alte und neue Kassierer Horst Kasselmann. Unterstützung bekommen sie von Kirstin Winter, Bastian Landschof, Ursula Soltau und Till Messerschmidt, die zu Beisitzerinnen und Beisitzern gewählt wurden.

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind der bisherige stellvertretende Vorsitzende Klaus Stänner sowie die bisherigen Beisitzer Heike Unterhalt und Engelbert „Ali“ Unterhalt. Alle drei hatten sich nicht wieder zur Wahl gestellt. Der alte und neue Vorsitzende Book dankte den ausscheidenden Vorstandmitgliedern herzlich für ihre Vorstandsarbeit: „Ihr habt euch durch eure Taten auf vielerlei Weise über Jahrzehnte die SPD in Plön und Bösdorf mit geprägt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir alle auch weiter auf euren Rat bauen können.“

 

06.05.2019 in Aktuelles

SPD-Antrag mehrheitlich im Plöner Hauptausschuss beschlossen

 

In der Sitzung des Hauptausschusses am 06.05.2019 hat die SPD-Fraktion die Aufnahme des TOP „Erbbaurechtsvertrag Grundstück Eutiner Str. 4 / Letter of Intent“ beantragt und folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung gestellt:

Der Hauptausschuss möge beschließen, den Bürgermeister zu beauftragen, mit dem PSV umgehend in Vertragsverhandlungen bezüglich des vom PSV genutzten städtischen Geländes einzutreten.
Die Verhandlungen sollen auf der Grundlage des bisherigen Erbbaurechtsvertrages geführt werden, der inhaltlich vom Grundsatz her die Gedanken des LOI aufzunehmen hat.  Die Höhe des Pachtzinses, wie auch die Absicherung der Geländenutzung für den Tourismus  und Veranstaltungen wie das Stadtbuchtfest sind dabei wesentliche Bestandteile.
Es ist anzustreben, die Vertragsverhandlungen noch in diesem Jahr, spätestens jedoch zur Mitte des kommenden Jahres abzuschließen.
Die Mittel für die Begleitung durch ein Fachbüro werden bereitgestellt.

Anlass für diesen Antrag waren brieflich erklärte Irritationen beim PSV, die durch eine Diskussion der Prioritätenliste der Bebauungspläne im zugehörigen Ausschuss für Stadtentwicklung und Planung (SteP) ausgelöst worden waren.

Nach jahrelangen zähen Verhandlungen auf unterschiedlichsten Ebenen hatte eine speziell eingerichtete Arbeitsgruppe  gerade den Durchbruch geschafft, indem Vertreter der Ratsversammlung und des PSV sich auf eine gemeinsame Absichtserklärung in Form eines Letter of Intent verständigten.

Der mehrheitlich beschlossene SPD-Vorschlag hat diese Irritationen behoben und ein deutliches Zeichen für die konstruktive Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem PSV gesetzt.

 

02.05.2019 in Aktuelles

1. Glasfaseranschluss im Lake House Plön

 


SPD Fraktions- und Stadtwerke Verwaltungsratsmitglieder besichtigen am 2. Mai während der Bauphase zusammen mit Minister Buchholz das Hotel „Lake House“ an der Fegetasche in Plön anlässlich des ersten Glasfaseranschlusses im Quartier.
 

 

01.05.2019 in Aktuelles

Jahreshauptversammlung der DLRG Plön

 
Thorsten Roth

Am 27. April fand die alljährliche Mitgliederversammlung der DLRG Ortsgruppe Plön in den Räumen der Tourist Information im Plöner Bahnhof statt, an der auf Einladung auch unser Fraktionsvorsitzender Thorsten Roth teilnahm, ein Grußwort hielt und eine Spende für die erfolgreiche Jugendarbeit überreichen konnte.

Die Ortsgruppe Plön der DLRG wurde, nach Schätzungen, bereits im Jahre 1946 gegründet und ist somit bereits über 70 Jahre alt. Die Mitgliederzahlen sind seit den 70er Jahren kontinuierlich bis auf aktuell 402 Mitglieder gestiegen.

Der Plöner Bürgermeister Lars Winter konnte die erfreuliche Nachricht überbringen, dass durch aktuelle Gespräche mit dem Haus Hohenzollern die Nutzung des Gebäudes auf der Prinzeninsel durch die DLRG, auch in diesem Jahr gesichert ist. Er bedankte sich ausdrücklich für die geleisteten Wachstunden im Jahre 2018.

Gleichzeitig stellte er den dringend benötigten Bau des erneuerungsbedürftigen Steges noch vor Saisonbeginn in Aussicht.

In den Haushaltsberatungen des letzten Jahres hatte sich die SPD Plön ausdrücklich per Antrag für eine Attraktivitätssteigerung sämtlicher Plöner Badestellen eingesetzt, und erreicht, dass hierfür die notwendigen Mittel im Haushalt zur Verfügung gestellt wurden.

Der 1. Vorsitzende Heiko Reimann bedankte sich bei der Stadt für die Unterstützung auch bei der erfolgreichen Suche nach einem „Vereinsheim“, die DLRG nutzt seit einiger Zeit Räume im TSV Heim, die durch den Umzug des Musikzuges frei geworden waren.

Wir wünschen der DLRG Plön weiterhin eine erfolgreiche Arbeit mit möglichst wenigen Rettungseinsätzen.

 

27.03.2019 in Aktuelles

Mitgliederversammlung von „Plön bewegt“

 

Auf Einladung des Sportvereines „Plön bewegt – Dein Sportverein e.V.“ hat unser Fraktionsvorsitzender Thorsten Roth an der Mitgliederversammlung am 27. März teilgenommen.

Dieser mit sechs Jahren noch recht junge Sportverein ist mittlerweile aus der Plöner Vereinslandschaft nicht mehr wegzudenken, was auch in den zahlreichen Grußworten mehrfach lobend erwähnt wurde.

Der Verein lebt vom großen Engagement seiner Mitglieder und Übungsleiter, sowie des gesamten Vorstandes und ist für sein Projekt „Sport für Jedermann“ bereits im Februar dieses Jahres mit dem mit 1500 Euro dotierten „Jörg Steinbach Preis“ des Plöner SPD Ortsvereines ausgezeichnet worden.

Neben den üblichen Berichten und der einstimmig erfolgten Entlastung des Vorstandes standen noch Wahlen auf der Tagesordnung.

Die Neuwahl des 2. Vorsitzenden erfolgte mit der Neubesetzung durch Markus Schmidt, als Kassenwartin wurde Birgit von Buddenbrock, ebenso wie die Jugendwartin Johanna Hinz, erneut für weitere zwei Jahre in das Amt gewählt. Auch diese Wahlen erfolgten einstimmig.

Die SPD Plön hat die Jugendarbeit des Vereins mit einer kleinen Zuwendung unterstützt, wir wünschen „Plön bewegt“ weiterhin eine so großartige Vereinsarbeit wie in der Vergangenheit.

 

01.03.2019 in Pressemitteilungen

SPD Fraktion für Attraktivitätssteigerung in Plön

 
Bettina Hansen

Die SPD hat die Tourismusstudie zum Anlass genommen, Ideen zur Attraktivitätssteigerung der Stadt zu entwickeln und Bereiche in Plön schöner zu gestalten. In diesem Zusammenhang bitten wir die Verwaltung um Prüfung der Umsetzungsmöglichkeiten. Mittel- und langfristig erwarten wir ein Konzept mit einer möglichen Zeitschiene und Auflistung der Kosten bis Herbst 2019.

Kurzfristig:

  1. Einheitliche Gestaltung von Wegweisern / Leitsystemen
  2. Piktogramme zur Erklärung von Hinweisen für fremdsprachige Gäste
  3. Austausch von Fahrradständern am Rathaus („Felgenkiller“), Überprüfung des weiteren Bedarfs
  4. Wiederaufstellung von Wipptieren oder ähnlichen Geräten für Kinder im Stadtgebiet (Wendtorper Platz, Marktbereich, Fußgängerzone)
  5. Den „Plöner Angler“ (aktuell oberhalb der Anglertwiete zwischen Sky und Sparkasse) in exponiertere Lage versetzen
  6. Im Bootshafen die Planken überprüfen und ggf. austauschen, Gestaltung durch Pflanzkübel (z.B. mit Bambus oder Gräsern)
  7. Aufstellung von weiteren Hängematten (siehe Fegetasche) und/ oder Aufstellung von Pfählen für das Aufhängen von eigenen Hängematten in den Bereichen Fegetasche und Strandweg
  8. Überprüfung einer einheitlichen Quartiergestaltung, z.B. einheitliche Bankfarben im Innenstadtbereich, am Strandweg
  9. Reaktivierung des Brunnens auf dem Markt, Instandsetzung und Kontaktaufnahme zum Förderverein des Brunnens (Herr Mey)
  10. Wasser in der Stadt erlebbar machen! Zum Beispiel Aufbau von Kurbeln, „Springender Wasserstrahl“, Fontänen, Wirbeln etc.

Mittelfristig:

1. Anlegestelle für Kanus/ Kajaks in der Stadtgrabenstraße (Zugang zum Schwanensee) und Einrichtung von einem Parkplatz zum Be- und Entladen von Booten

2. Konzept für die Spielplätze in der Stadt

3. Konzept zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität am Strandweg

Langfristig:

1. Neues Gestaltungskonzept für den Marktplatz Anlage von Marktwegen (vgl. Wismar), Neugestaltung der Pavillons

Die SPD Fraktion ist offen für weitere Vorschläge von Plöner Bürgerinnen und Bürgern und freut sich über schriftliche Ideen und Wünsche per Email an BettinaHansen@gmx.net.

 

02.12.2018 in Aktuelles

Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel für Bernd Möller

 

Die SPD Plön-Bösdorf freut sich über die Auszeichnung von Bernd Möller.

Der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein hat Bernd Möller mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet.

In der Laudatio schreibt der Innenminister:

„Herr Bernd Möller ist seit 1988 Mitglied der Ratsversammlung der Stadt Plön. Dem Magistrat gehörte er als Stadtrat ebenso an wie dem Hauptausschuss von 1998 bis 2008. Daneben war und ist er weiterhin in zahlreichen städtischen Ausschüssen und weiteren Gremien tätig, wie zum Beispiel der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Plön Stadt und Land und der Verbandsversammlung des Planungsverbandes Wohngebiet Trammer See Plön / Rathjensdorf. Über Jahrzehnte stand er Ausschüssen vor, so zum Beispiel dem Bau- und Planungsausschuss oder dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt.
Herr Möller hat sich durch sein außerordentliches Engagement und seine große Sachkunde um die Stadt Plön verdient gemacht. Der Schwerpunkt seiner kommunalpolitischen Arbeit ist die bauliche Entwicklung der Stadt Plön. In die Zeit seines Wirkens als Vorsitzender des Bauausschusses fallen zahlreiche für die Stadt prägende Planungsbeschlüsse. Herausragendes Projekt ist die Errichtung des neuen Stadtteils Stadtheide auf dem Konversionsgelände der ehemaligen Pionierkaserne, aber auch andere Maßnahmen, wie die Realisierung der Tiefgarage unterhalb der historischen Reitbahn im denkmalgeschützten Schlossgebiet.“

Auch heute noch ist Bernd Möller für die SPD in der Ratsversammlung tätig. Er bringt weiterhin sein Können ein. Wir sind froh und glücklich Bernd Möller in unserer Reihen zu haben- Herzlichen Glückwunsch, Bernd!

 

09.11.2018 in Aktuelles

Ehrungen, Grünkohl und Musik bei der SPD Plön-Bösdorf

 

Wie in jedem Jahr lud die SPD Plön-Bösdorf zum Grünkohlessen ein. In diesem Jahr kamen die Genossinnen und Genossen und viele weiter Gäste am 09. November zum wiederholten Male in den Landgasthof Kasch in Timmdorf zusammen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt Helene Nissen, Teilnehmerin am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Context 2017. Ehrengast in diesem Jahr war die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Landtagsfraktion, Serpil Midyatli.

In ihren Grußworten ging sie insbesondere auf den 09. November als „Schicksalstag der deutschen Geschichte“ und das Miteinander ein. In der heutigen Gesellschaft wird leider zu sehr das Trennende in den Vordergrund gestellt als das Gemeinsame. Und das Gemeinsame überwiegt bei Weitem. Sowohl im politischen wie auch im gesellschaftlichen Bereich.

Die Ehrungen langjähriger Genossinnen und Genossen nahmen der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Christian Otto, die Landtagsabgeordnete Regina Poersch und die stellv. Fraktionsvorsitzende Serpil Midyatli vor.

Geehrt wurden Sven Thode für 25 Jahre Mitgliedschaft, Anke Kreuzburg für 40 Jahre und Cornelia Werntgen für 40 Jahre. Die SPD Plön-Bösdorf ist glücklich, so langjährige Mitglieder in ihren Reihen zu haben, die sich für die Partei und für die Gesellschaft in unterschiedlichen Funktionen einsetzen. Wir sind stolz auf euch.

 

26.10.2018 in Aktuelles

Serpil Midyatli beim Grünkohlessen der SPD Plön-Bösdorf

 

Die SPD Plön-Bösdorf lädt zum Grünkohlessen ein

am 09. November um 19:00 Uhr in den Landgasthof Kasch in Timmdorf

Besonderer Gast ist die stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende Serpil Midyatli. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Helene Nissen, Teilnehmerin am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Context 2017. Neben Grünkohl mit Holsteiner Beilagen stehen noch ein Steakteller oder ein Salatteller incl. eines Verteilers für jeweils 15,50 Euro zur Auswahl. Anmeldung nimmt bis  zum 04. November Klaus Stänner unter der Telefonnummer 04522-1270 oder per Mail unter staenner-ploen@onlinehome.de entgegen.

 

Admin

Zugang

Regina Poersch, MdL

Regina Poersch, MdL